Bewega - Rund um Bewegungsmelder

Willkommen bei Bewega ihr Ratgeber für Tipps und Kaufempfehlungen im Bereich Bewegungsmelder

Wir von Bewega sind ein Team, dass sich seit Jahren mit Bewegungsmeldern und Smart Home Technologien beschäftigt. Strom sparen ist in den letzten Jahren ein wichtiger Faktor für die Menschheit geworden. Wir versuchen durch Sensor-Technologien dies zu ermöglichen und dadurch den Geldbeutel aber auch die Natur zu schützen. Wer mit der Idee spielt seine Stromfresser mit Bewegungsmeldern zu ersetzen ist bei uns genau richtig. Ob Leuchten oder Alarmanlagen bei uns findet ihr alle nötigen Informationen für eine Umrüstung. Damit spart ihr nicht nur bares Geld sondern seit technisch auf dem neusten Stand.

Was ist ein Bewegungsmelder?

Ein Bewegungsmelder ist ein Sensor, der durch das Erkennen von Bewegungen als elektrischer Schalter arbeiten kann. Dieser kann für mehrere Dinge eingesetzt werden. Hauptsächlich wird dieser zur Einschaltung von Beleuchtung oder zum Auslösen von Alarm verwendet. Es gibt mehrere verschiedene Varianten wie ein Bewegungsmelder arbeitet. Er kann aktiv mit elektromagnetischen Wellen, Ultraschall oder passiv mit Infrarotstrahlung arbeiten. Der PIR Sensor ist dabei der Typ von Bewegungsmelder, der am häufigsten verwendet wird. Dieser kann auf Änderungen der Temperatur reagieren und erkennt so, ob eine Person an dem Sensor vorbei geht.


Wofür wird ein Bewegungsmelder verwendet?

Je nach dem Anwendungsgebiet werden verschiedene Sensortypen für den Bewegungsmelder verwendet. Ein Bewegungsmelder wird in vielen Bereichen genutzt. Innen als auch außen. Beliebt sind diese in Leuchten für die Beleuchtung außen aber auch innen. Immer mehr Räume werden zum Energiesparen mit Sensoren ausgestattet. Dadurch senkt sich der Stromverbrauch der Beleuchtung um bis zu 50%. Aber auch in Einbruchmeldeanlagen finden diese ihren Platz.


Einbruchmeldeanlagen

Für Einbruchmeldeanlagen werden Bewegungsmelder ohne Dämmerungssensor verwendet. Dies ist wichtig, da eine Bewegung unabhängig von der Helligkeit in der Umgebung gemeldet werden soll. Ist die Meldeanlage eingeschaltet löst diese sofort einen Alarm aus sobald eine Bewegung im zu erfassenden Bereich erkannt worden ist. Licht-Bewegungsmelder sind für Einbruchmeldeanlage keine Lösung, da bei Ausfall der Spannung ein Falschalarm ausgelöst wird, sobald die Spannung wieder vorhanden sein sollte.


Lichtschalter

Als Lichtschalter wird ein Infrarot Sensor in Verbindung mit einem Dämmerungsschalter verwendet. Dieser erkennt Bewegungen und sorgt dafür, dass die Beleuchtung nur bei Dunkelheit eingeschaltet wird. Bei den meisten Leuchten mit Bewegungsmelder ist die Zeitspanne der Beleuchtung einstellbar. Sobald der Sensor eine Bewegung erkennt wird das Licht für die eingestellte Zeitspanne eingeschaltet und schaltet sich automatisch wieder aus. Die Leuchte fängt immer nach der letzten Bewegung an zu zählen. Sollte sich eine Person länger in einem Erfassungsbereich aufhalten wird der Zähler immer wieder auf Null gestellt sobald eine Bewegung erkannt wird. Diese Lichtschalter werden beispielsweise in Deckenleuchten mit Bewegungsmeldern verwendet. Durch Bewegungsmelder als Lichtschalter kann eine ganze Menge Strom gespart werden. Hierbei ist ausschlaggebend wie oft dieser Lichtschalter benötigt wird und wie oft das Leuchtmittel aktiviert wird. Wenn du dir ausrechen möchtest wie viel du wirklich sparen kannst haben wir dir einen kostenlosen Rechner bereitgstellt.


Präsenzmelder

Um die Anwesenheit von Personen beispielsweise bei einer sitzenden Tätigkeit zu erkennen werden Präsenzmelder verwendet. Für Präsenzmelder werden hochwertige Sensoren verwendet damit diese auch bei kleinsten Bewegungen auslösen können. Auch für Präsenzmelder gibt es Einstellungsmöglichkeiten für die Schaltdauer, Erfassungsbereich und für die Dämmerung. Präsenzmelder werden an der Decke montiert und können miteinander vernetzt werden. Diese Sensoren werden beispielsweise in größeren Räumen verwendet um zu verhindern, dass die Beleuchtung ausgeschaltet wird falls sich noch Personen im Raum befinden. Bei Tätigkeiten an Computern beispielweise in einem Großraumbüro würden normale Lichtschalter Sensoren nicht reichen, da diese nicht präzise genug sind.